Aktuelles

Öffnung unserer Musikschule nach Corona-Lockerung

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler,

der offizielle Start unserer Musikschule mit analogem Unterricht und den gebotenen Hygienemaßnahmen beginnt ab Montag, 18. Mai 2020.
 
Die bereits vor der Schließung mitgeteilten Hygieneanforderungen gelten weiter, dazu kommen noch Mundschutz-Pflicht (bitte unbedingt selbst mitbringen !) bis zum Erreichen des Unterrichtsplatzes (Flügel, Gitarren-Stuhl, etc.). Zwischen Flügel und Klavier wird eine Plexiglas-Trennwand stehen, womit eine gute gegenseitige Sicht und Sprachkommunikation ohne Angst vor Atem-Streaming gesichert ist.
 
Das Hygiene-Infoblatt finden Sie nachfolgend und liegt/hängt auch in der Musikschule aus.


Ihre Musikschule Schaubach 12.5.2020


Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler, liebe Kolleginnen & Kollegen;  

Der Unterricht findet ab 18.5.2020, (solange es keine erneut anderslautenden behördlichen Regelungen geben wird), wieder regulär in unserer Musikschule statt. Gerade Einzelunterricht ist nach Einschätzung des Gesundheitsamts nur mäßig gefährdet, wenn die nun aktuellen Hygieneregeln eingehalten werden.

Folgende Regeln müssen daher beachtet und eingehalten werden:

- Alle Musikschüler müssen beim Betreten des Unterrichtsraumes bis zum Erreichen des Platzes (Flügel / Gitarrenstuhl mit Notenpult) ihren (selbst mitzubringenden) Mundschutz tragen und diesen erst dann nach Absprache mit dem Lehrer ablegen. Nach Unterrichtsende bitte den Mundschutz ab Stuhl bis Verlassen des Raumes erneut tragen.

Zwischen Schüler-Flügel und Lehrer-Klavier steht eine Plexiglas-Schutzwand, die den gegenseitigen Atem abschottet und dennoch die Sprach- & Mimik-Kommunikation ermöglicht. Daher kann hier während des Unterrichts auf Mundschutz verzichtet werden.

Beim Gitarrenunterricht entscheiden die Lehrer über den notwendigen Abstand.

- Alle Musikschüler müssen sich vor dem Betreten und vor Verlassen des Unterrichtsraums mindestens 30 Sekunden lang die Hände waschen.

Waschgelegenheiten sind für den Raum 1 in der Toilette, für Raum 3 direkt an der Außenwand, für die Räume 4+5 in der Toilette oben im Raum 4. Seife und Handtücher liegen bereit.

- Alle Musikschüler mit Anzeichen einer Infektionskrankheit (Schnupfen, Husten, Bronchitis, etc.) müssen dem Unterricht fern bleiben.
- Alle Musikschüler, die in den vergangenen zwei Wochen in einem der Risikogebiete gewesen sind, müssen dem Unterricht fernbleiben.

Wir tragen der Situation Rechnung, indem wir die Tasten und Türgriffe regelmäßig desinfizieren.

Wichtig ist ferner, dass im Unterrichtsraum sich nur Lehrer und 1 Schüler aufhalten und damit stets ausreichend Abstand zwischen den Personen gewahrt bleibt. Daher bitte erst pünktlich zur Stunde kommen und anklopfen. Ansonsten bitte vor der Türe oder im Wartebereich auf Öffnung warten.

Wir haben im vorderen Teil der Musikschule (Glasanbau vorne an der Straße über den Garagen) und unter dem Glasdach zwischen Raum 1 und 3 einen Aufenthaltsbereich, in dem wartende Schüler und Eltern sich separat aufhalten können. Bitte den Garten hinter dem Haus aus Sicherheitsgründen nicht betreten.  

Ich denke, mit diesen Vorsichtsmaßnahmen können wir den Unterricht ohne Sorgen durchführen.    

Alle Veranstaltungen und Konzerte unserer Musikschule fallen bis auf Weiteres aus.

Unterricht in der Hanauer Zweigstelle (Martin-Luther-Stiftung, Kapelle) ist leider vorerst nicht mehr möglich, da Externe die Räumlichkeiten dieses Seniorenheimes nicht mehr betreten dürfen um die Bewohner zu schützen. Wir informieren, sobald die Schließung aufgehoben ist. Die Schüler dort können entweder übergangsweise nach Altenstadt kommen oder weiter per Skype online unterrichtet werden.

Bleiben Sie gesund!

 

Viele Grüße   Ihre Musikschule Schaubach  Altenstadt & Hanau & Hammersbach

 

--------------------------------------------------------------------

Wir bieten aktuell Unterricht per Skype an ! Bitte kontaktieren Sie uns, um Ihre technischen Voraussetzungen mit unseren abzustimmen, dann kann es schnell starten.

Corona-Verordnung der Bundesregierung/ Landesregierung,

gültig ab Mittwoch, 18.3.2020 bis 11.5.20


Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler, liebe Kolleginnen & Kollegen,

 

aufgrund der aktuellen Entscheidung der Bundesregierung gestern Abend hat das Land Hessen ab Mittwoch, 18.3.2020 beschlossen, dass neben zahlreichen anderen Einrichtungen auch die Musikschulen (öffentlich und privat) geschlossen werden müssen, um ihren Beitrag zur Eindämmung des Corona-Virus zu leisten.

 

Somit war, Di., 17.3.2020 der letzte Unterrichtstag vor der Schließung unserer Musikschule, vermutlich bis zum Ende der Osterferien. Ob ab Montag, 20.4.20 die Verordnung aufgehoben wird und auch die allgemeinbildenden Schulen wieder geöffnet werden, müssen wir den Medien entnehmen. Sofern sich nun alle Bürger vernünftig verhalten und soziale Kontakte einschränken, besteht eine reelle Chance dazu.

Wir klären in der Zwischenzeit, wie die finanziellen Auswirkungen für alle Betroffenen (Eltern, Schüler und Musikschule) geregelt werden oder ggfs. welche Unterstützung die Regierung hier vorsehen wird. Evtl. gibt es Ausfallentschädigungen und wir werden das Schulgeld rückerstatten oder aber wir versuchen, die ausgefallenen Stunden nachzuholen oder besondere Workshops, Seminare oder Wochenendkurse, sogenannte “Masterclasses” einzurichten, wo wir zu besonderen Themen Musizierzeiten mit Unterricht anbieten.

 Wir haben nun die Möglichkeit eingerichtet, mit einem hochwertigen Setup, per Skype oder Videokonferenz Unterricht (also das Anhören der geübten Stücke) mit Tipps für das weitere Üben zu organisieren. Das setzt voraus, dass Sie zuhause diese Möglichkeit ebenfalls einrichten können. Mit einigen Schüler läuft es schon ziemlich gut.

 

Soviel für jetzt, für Rückfragen melden Sie sich gerne und wir werden Sie ebenfalls auf dem Laufenden halten.

 

Bleiben Sie gesund !

Ich persönlich nutze die Zeit für Üben, Ideen für neue Projekte, Sichtung neuer und bisher brachliegender Unterrichtsliteratur, Musik-Aufnahmen, Notenschreib- & Notenscanprogramme, etc. Es gibt zu tun und auch mal innehalten und sich auf das Wesentliche im Leben zu konzentrieren, das eigene bisherige (auch “Konsum”) Verhalten zu überprüfen, muß kein Fehler sein.

 

Wir stellen jetzt in Krisenzeiten schnell und stark fest, was in Gesellschaft und Wirtschaft alles in den letzten Jahren falsch gelaufen ist oder ungeklärt “so vor sich hingedämmert” hat. Die falschen Weichenstellungen im Gesundheitswesen etwa wirken sich nun extrem aus. Es besteht nun die Chance für uns alle, uns hier sozial verträglich neu und besser auszurichten. Packen wir´s an !

 

Viele Grüße und bis bald !


Ihre Musikschule Schaubach    06047-4320    www.musikschule-schaubach.de



 


 

Viele Grüße und bis bald !


Ihre Musikschule Schaubach    06047-4320    www.musikschule-schaubach.de




Nächste Veranstaltung:


"Italienischer Abend zum Neuen Jahr” mit dem Duo Melange

Sabine Scheffel-Schaubach –Violine & Gerhard Schaubach -Flügel

Zur Eröffnung des Jahres 2020 präsentiert das Duo Melange mit dem Wohnzimmer-Konzert am 1.3.2020 um 17.00 Uhr in der Musikschule Schaubach in Altenstadt unter dem Titel “Italienischer Abend zum Neuen Jahr” ein verspätetes Neujahrskonzert mit italienischer Musik von Renaissance, Barock (Vivaldi, Albinoni) über Oper (Puccini, Verdi, Mascagni) bis hin zu Schlagern (Toselli, Marchetti, Capua, Casucci, Bigazzi/Tozzi), darunter Titel wie Ti amo, O sole mio, La donna mobile/Oh wie so trügerisch, u.a. 

Das Duo Melange, bestehend aus der Geigerin Sabine Scheffel-Schaubach, die gut 30 Jahre stellv. Stimmführerin der 2. Geigen im Frankfurter Opernorchester war und dem Pianisten Gerhard Schaubach, der an der Frankfurter Musikhochschule studierte, interpretiert diese Werke schwungvoll, aber auch mit Tiefgang, der in den ruhigen Momenten der Musik zu Herzen geht.


Bei freiem Eintritt wird das Wohnzimmer  immer 15 min. vor Veranstaltungsbeginn geöffnet, Reservierung erforderlich wegen auf 30 Plätze begrenzter Platzzahl.

Platzreservierung unter 06047- 4320 AB &

musikschule.schaubach@t-online.de


 



-------------------------------------------------------------------------

"Caféhaus-Musik" mit dem beliebten Duo Melange 

Wieder Anfang 2020 um 15.00 Uhr (Öffnung 14.30) in der Altenstädter Musikschule Schaubach 

Am Sonntag 29.3.2020 um 16.00 Uhr findet in der Altenstädter Musikschule  eine Caféhaus-Musik statt.

Der auch von Kreuzfahrtschiffen bekannte Pianist Gerhard Schaubach und seine Geigenpartnerin Sabine Scheffel-Schaubach (gut 30 Jahre stellv. Stimmführerin der 2. Geigen  im Frankfurter Opern- & Museumsorchester) die das beliebte Duo Melange bilden, unterhalten die Besucher des Altenstädter Caféhauses - diesmal barrrierefrei erreichbar in einem größeren Raum für bis zu 30 Besucher - mit typischer Salon-Musik, die von beschwingter Klassik über Operette, Charakterstücke, Tangos und Schlagern der Zwanziger bis Fünfziger Jahre bis hin zu Musical-Titeln reicht. Zusätzlich wird mit launigen Texten, Geschichten und heiteren Anekdoten eine unterhaltsame Stimmung erzielt, die mit leckerem selbstgebackenem Kuchen und Kaffeevariationen ihre kulinarische Abrundung erfährt.



Aufgrund der auf 30 Gästen begrenzten Platzzahl entsteht eine ganz besondere intime Atmosphäre. Der Besucher befindet sich mit den Künstlern quasi auf Tuchfühlung. Daher wird auch eine Reservierung unter 06047-4320 AB oder musikschule.schaubach@t-online.de empfohlen. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten.


  

------------------------------------------------------------------------



Seit Mai 2017 haben wir einen weiteren schönen Unterrichtsraum mit Blüthner-Flügel von 1904, renoviert von Piano-Palme/Friedberg, Rönisch-Klavier ca. 1910 und einem Sperrhake-Spinett. Auch gut geeignet für Gesangsunterricht.

 

 

Bisher noch keine Einträge.

neuer Flügel/Klavierraum